Imbiss

 

Der Begriff ist ein seit dem 9. Jh. im Althochdeutschen als imbiz oder inbiz belegtes Verbalabstraktum zu einem Verb inbīzan (Bedeutung unklar, wtl. „entbeißen“). Im Mhd. kommt es zu einer Längung des Stammvokals (imbīz, inbīz) und im Mndd. entsteht die Variante immet. Im Alemannischen existiert noch heute die Variante zimmes (aus ze imbiz). Auch das ndl. ontbijt (wtl. „Entbiss“) folgt demselben Bildungsschema. Ein nicht belegtes langobardisches Wort mit der angenommenen Bedeutung „Bissen, Happen; Fladenbrot“, das ahd. bizzo oder pizzo „Bissen, Happen“ entspricht, wird von einigen Etymologen als Ausgangsbasis für ital. pizza angenommen.

 

Ein Optimist ist ein Mensch, der ein Dutzend Austern bestellt, in der Hoffnung, sie mit der Perle, die er darin findet, bezahlen zu können.


Theodor Fontane

 

Hier stellen wir zukünftig ausgewählte Imbisse in der Region vor.

 

Sofern auch Sie den einen oder anderen Imbiss empfehlen können, nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf.

 

Vielen Dank !

 

Sie wollen sich mit uns in Verbindung setzen,

gerne nutzen Sie unser

 

Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Serv-Ass Urheberrecht: Die auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte und Werke unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Jede Art der Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung bedarf der vorherigen ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung der Serv-Ass.