Rezepte schnell und günstig

Die Rezepte sind generell auf 4 Personen ausgerichtet !

 

 

Gnocchi-Hähnchen-Pfanne

 

Zutaten

2 Zwiebel

300 g Kirschtomaten

10 g Rucola

10 Zweige Thymian

300 g Hähnchenbrustfilet

Salz

Pfeffer

2 TL edelsüßes Paprikapulver

6 EL Olivenöl

800 g Gnocchi (Kühlregal)

40 g gehobelter Parmesan

 

Zubereitung

Zwiebel schälen und in Halbringe schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Rucola putzen und grob hacken. Thymianblättchen abstreifen.

 

Hähnchenfilet waschen, in Stücke schneiden. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen, in 1 EL Öl rundherum 2-3 Min. anbraten. Herausnehmen, Gnocchi und Zwiebel im restlichen Öl in 2-3 Min. goldbraun braten. Tomaten und Thymian beifügen, 1 Min. braten. Hähnchen und Rucola untermischen, salzen und pfeffern. Mit Parmesan bestreuen ... servieren.

 

Kalorien: 410 kcal pro Portion

Rosinenreis mit Zucchini und Paprika


Zutaten

1 Zwiebel

1 gelbe Paprikaschote

2 junge Zucchini

2 EL Olivenöl

2 EL Mandelstifte

300 g Langkornreis

2 EL Rosinen

600 ml Gemüsebrühe

Salz

Pfeffer

4 feste Bananen

2 EL Butter

1/2 TL gemahlene Kurkuma

 

Zubereitung:

 

Zwiebel schälen und fein hacken. Paprikaschote und Zucchini waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden.

 

Olivenöl erhitzen, die Mandelstifte mit der Zwiebel darin anbraten. Paprika- und Zucchini kurz braten, dann den Reis untermischen. Rosinen und Brühe dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und alles zugedeckt bei schwacher Hitze in 15-20 Min. ausquellen lassen, bis der Reis körnig ist.

 

Die Bananen schälen und der Länge nach halbieren. Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Kurkuma einrühren und die Bananenhälften darin pro Seite 1-2 Min. braten. Den Reis mit den Bananen servieren.

 

Kalorien: 505 kcal pro Portion

 

 

Marseiller Bohnentopf

 

Zutaten

 

4 Frühlingszwiebeln

2 Knoblauchzehe

2 kleiner Zucchino (ca. 100 g)

4 EL Olivenöl

2 Dosen rote Kidneybohnen (Abtropfgewicht 250 g)

2 Dosen weiße Riesen-Bohnen (Abtropfgewicht 240 g)

2 kleine Dose Tomaten (400 g)

1/2 l Gemüsebrühe

4 Handvoll Basilikumblättchen

4 EL Aceto balsamico

1 TL Harissa (Chilipaste)

Salz

Pfeffer

getrockneter Thymian

 

Zubereitung:

 

Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Zucchino putzen, waschen, längs halbieren und in feine Scheiben schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen, alles Gemüse darin bei mittlerer Hitze unter Rühren 3-4 Min. braten.

 

Beide Bohnensorten zusammen in ein Sieb abgießen, kurz kalt abspülen und abtropfen lassen. Bohnen mit Dosentomaten in den Topf geben. Die Tomaten mit einer Gabel grob zerkleinern.

 

Die Brühe angießen. 1 Handvoll Basilikum in feine Streifen schneiden, mit Essig und Harissa zum Gemüse geben. Alles mit Salz, Pfeffer und Thymian kräftig würzen und bei mittlerer Hitze 6-8 Min. kochen lassen.

 

Den Bohnentopf mit Salz und Pfeffer nochmals abschmecken. Mit den restlichen Basilikumblättchen bestreuen und servieren.

 

Kalorien: 365 kcal pro Portion

Tomatentarte

 

Zutaten

 

120 g kalte Butter

240 g Mehl

Salz

500 g kleine feste Tomaten

1 Bund Rucola

250 g Doppelrahm-Frischkäse

2 Eier

150 g Sahne

50 g Parmesan, frisch gerieben

Pfeffer

1 EL Pinienkerne

Tarteform mit 28-30 cm Ø

 

Zubereitung:

 

Butter mit Mehl, 1 Prise Salz und etwa 2 EL kaltem Wasser zu einem glatten Teig verkneten.

 

Teig zur Kugel formen, zwischen Klarsichtfolie rund und dünn ausrollen. Die Tarteform damit auskleiden, den Teig 1 Std. kühl stellen.

 

Backofen auf 180° vorheizen. Tomaten waschen und vierteln. Rucola waschen und hacken. Frischkäse mit Eiern, Sahne, Parmesan verrühren, salzen, pfeffern.

 

Den Teig im heißen Ofen (Mitte, Umluft 160°) 10 Min. vorbacken, dann Tomaten und Rucola darauf verteilen, mit der Käsecreme bedecken und 30 Min. backen. Pinienkerne aufstreuen und die Tarte weitere 20 Min. backen.

 

Kalorien: 755 kcal pro Portion

Fettuccine mit Zucchini-Sauce

 

Zutaten

1,5 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

280 g Zucchino

3 Frühlingszwiebeln

75 g Parmesan

400 g Fettuccine

2 EL Butter

280 ml Gemüsebrühe

100 g Frischkäse

2 EL weißer Aceto balsamico

Salz

Pfeffer

geriebener Parmesan

 

Zubereitung:

 

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Zucchino waschen, mit einer Küchenreibe raspeln. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Parmesan reiben.

 

In einem Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Die Fettuccine bissfest garen.

 

Inzwischen die Zwiebeln in Butter leicht anbräunen. Zucchino, Knoblauch und Frühlingszwiebeln ca. 3 Min. braten. Gemüsebrühe, Frischkäse und Parmesan dazugeben und bei schwacher Hitze kochen.

 

Die Nudeln abgießen. Die Sauce mit Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den Fettuccine und etwas frisch geriebenem Parmesan servieren.

 

Kalorien: 590 kcal pro Portion

 

Süß-saures Schweinefleisch

 

Zutaten

 

400 g Schweinefleisch

4 EL Sojasauce

1 Eiweiß

Salz

Pfeffer

3 EL und 1 TL Speisestärke

je 1 grüne und rote Paprikaschote

1 Möhre (ca. 100 g)

1 Dose ungesüßte Ananasstücke (270 g Abtropfgewicht)

3 EL Essig

3 EL Tomatenketchup

3 EL brauner Zucker

1 l Öl zum Ausbacken

 

Zubereitung:

 

Fleisch 1 cm groß würfeln, mit 2 EL Sojasauce, Eiweiß, 1 TL Salz und 3 EL Stärke gut mischen. 30 Min. kalt stellen.

 

Paprika waschen, putzen und in Würfel schneiden. Möhre schälen und in dünne Scheiben schneiden. Ananas abtropfen lassen, Saft (etwa 1/8 l) auffangen. Mit Essig, Ketchup, Zucker und 1 TL Speisestärke verquirlen.

 

Öl im Wok erhitzen. Fleisch im heißen Öl schwimmend in 4-5 Min. goldbraun ausbacken und separat warm halten.

 

Öl bis auf 1 EL abgießen. Möhren 2 Min. in der Pfanne rühren, Paprika dazu geben und 3 Min. braten. Würzsauce angießen, Ananas zufügen und aufkochen lassen. Salzen und pfeffern. Fleisch darin kurz erhitzen.

 

Kalorien: 375 kcal pro Portion

Scharfe Pasta mit Rosenkohl, Chili und Knoblauch

 

Zutaten

 

300 g Rosenkohl

2- 3 Knoblauchzehen

2- 3 kleine rote Chilischoten

1/2 Bund glatte Petersilie

Salz

400 g Farfalle

4 EL Olivenöl

2- 3 EL frisch geriebener Parmesan

 

Zubereitung:

 

Rosenkohl putzen, einzeln ablösen. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Chilis längs aufschlitzen, entkernen, klein hacken. Petersilie waschen und in Streifen schneiden.

 

In einem Topf Salzwasser aufkochen. Die Nudeln darin bissfest garen.

 

Inzwischen das Öl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Chilis ganz kurz andünsten und herausnehmen. Die Rosenkohlblätter ins verbleibende Öl geben und unter Rühren 2-3 Min. anbraten. Knoblauch-Chili-Mischung und Petersilie unterrühren. Die Nudeln abgießen und unter die heiße Rosenkohl-Mischung rühren. Sofort anrichten und mit Käse bestreut servieren.

 

Kalorien: 510 kcal pro Portion

Ingwer-Linsen-Curry

 

Zutaten

 

60 g frischer Ingwer

2 Knoblauchzehen

1 Hokkaido-Kürbis (ca. 1 kg)

250 g rote Linsen

2 EL Öl 1 TL Salz

2 TL brauner Zucker

3-4 TL mildes Currypulver

800 ml Gemüsebrühe

1 Limette

100 g Crème fraîche

½-1 TL Chiliflakes

 

Zubereitung:

 

Ingwer und Knoblauch schälen, fein würfeln. Den Kürbis halbieren, entkernen, in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Linsen waschen.

 

Öl in einer Pfanne erhitzen, Ingwer darin 2 Min. braten, Knoblauch kurz braten. Kürbis dazugeben und unter Rühren anbraten, salzen, mit Zucker bestreuen, bis der Zucker gelöst ist. Mit 3 TL Currypulver bestäuben, gut mischen und mit Brühe ablöschen. Die Linsen dazugeben, aufkochen lassen und zugedeckt in ca. 20 Min. garen.

 

Limette heiß waschen und abtrocknen, die Schale abreiben und 2-3 TL Saft auspressen. Curry mit Salz, Currypulver, der Hälfte der Limettenschale und Limettensaft abschmecken. Auf das Curry einzelne Kleckse Crème fraîche geben, mit Chiliflakes und der übrigen Limettenschale bestreuen.

 

Kalorien: 460 kcal pro Portion

Tagliatelle mit Pfifferlingen und Rucola

 

Zutaten

 

400 g Tagliatelle tricolore

500 g frische Pfifferlinge

200 g Rucola

3000 ml Sahne

4 El Marsala

4 El Tomatenwürfel

4 El getrocknete Pfifferlinge, gemahlen

Salz

Pfeffer

Piment d'Espelette

Parmigiano di reggiano, gerieben

 

Zubereitung:

 

Pfifferlinge waschen, putzen, abtrocknen, eventuell halbieren. Rucola waschen.

 

Wasser für die Nudeln aufkochen, salzen - Tagliatelle bissfest kochen.

 

Sahne aufkochen lassen, Marsala zufügen, etwas einkochen. Tomatenwürfel einrühren, mit Salz, Pfeffer und Piment d'Espelette abschmecken, dann mit dem Pfifferlingspulver aromatisieren.

 

Die Pfifferlinge in einer beschichteten Pfanne ohne Öl oder Butter gut anbraten.

 

Die Tagliatelle abgiessen, zu den Pfifferlingen geben und gut vermischen. Rucola unterheben und in eine große Schüssel geben. Mit der Sahne übergiessen und servieren.

 

Gerne kann man noch Parmigiano darüber streuen.

Rigatoni mit Tomaten und Mozzarella

 

Zutaten

 

400 g Rigatoni

Salz

400 g Tomaten

1 Bund Basilikum (groß)

1 Kugel Büffelmozzarella (ca. 250 g)

4 EL Olivenöl

1 EL Kapern oder Oliven (nach Belieben)

Pfeffer

 

Zubereitung:

 

Für die Nudeln zum Kochen bringen und salzen. Die Nudeln darin garen.

 

Inzwischen die Tomaten waschen in sehr kleine Würfel schneiden. Die Basilikumblätter  kleiner zupfen. Mozzarella sehr klein würfeln.

 

Kurz bevor die Nudeln gar sind, das Öl erhitzen und die Tomaten darin schwenken. Kapern oder Oliven untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln abgießen, mit Mozzarella und Basilikum unter die Tomatensauce mischen und noch einmal 1-2 Min. ziehen lassen. Dann servieren.

 

Kalorien: 610 kcal pro Portion

Ofengemüse

 

Zutaten

 

1 kg Kartoffeln

5 EL Öl

Salz

Pfeffer

1 TL edelsüß Paprikapulver

2 Zucchini (ca. 400 g)

1 rote Paprikaschote

1 Bund Frühlingszwiebeln

200 g DoppelrahmKräuterfrischkäse

100 ml Milch

 

Zubereitung:

 

Backofen auf 200° vorheizen. Kartoffeln waschen, trocken tupfen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Öl mit 1 TL Salz und Paprika verrühren. Kartoffeln und Paprikaöl in die Pfanne. Kartoffeln im Ofen (Mitte, Umluft 180°) in 35-40 Min. garen.

 

Zucchini putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Paprika vierteln und in Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und in Stücke schneiden. Gemüse nach 15 Min. zu den Kartoffeln geben und fertig garen.

 

Frischkäse und Milch glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss die Frischkäsecreme über Gemüse und Kartoffeln verteilen und unterheben.  Und Fertig

 

Kalorien: 445 kcal pro Portion

Quiche provençale

 

Zutaten

 

230 g Blätterteig (aus dem Kühlregal; oder aufgetauter TK-Blätterteig)

50 g getrocknete Tomaten (in Öl)

1 Knoblauchzehe

1 Zweig frischer Rosmarin

80 g Quark (40 % Fett)

80 g Sahne

Salz

Pfeffer

1 Gemüsezwiebel

50 g schwarze Oliven ohne Stein

Mehl für die Arbeitsfläche

 

Zubereitung:

 

Form vorbereiten. Blätterteig auf Mehl ausrollen in die Form geben. Die Tomaten abtropfen lassen. Backofen auf 200° vorheizen.

 

Knoblauch schälen und klein würfeln. Rosmarin waschen, die Nadel abzupfen und klein schneiden. Quark, Sahne, Knoblauch und Rosmarin verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf den Blätterteigboden streichen.

 

Zwiebel schälen und Tomaten in feine Streifen schneiden. Beides mit Oliven auf die Quiche geben, diese im heißen Ofen 180° ca. 25 Min. backen. Dann servieren.

 

Kalorien: 400 kcal pro Portion

Flammkuchen mit Kürbis und Ziegenkäse

 

Zutaten

 

280 g Weizenmehl (Type 550)

120 g Roggenmehl (Type 1150)

Salz

1 Päckchen Trockenhefe

1 EL Olivenöl

1 kg Kürbis (ca. 750 g)

2 rote Zwiebeln

1 rote Chilischote

4 Zweige Thymian

1 Zweig Rosmarin

6 EL OlivenölSalz

Pfeffer

75 ml Gemüsebrühe

150 g Ziegenfrischkäse

120 g Crème fraîche

100 g Sahne

frisch geriebene Muskatnuss

 

Zubereitung;

 

Beide Mehlsorten in einer Rührschüssel mit 1 TL Salz und der Hefe mischen. Ca. ¼ l lauwarmes Wasser mit dem Öl verrühren, mit einem Knethaken eines Handrührgeräts unterkneten. Alles kräftig zu einem glatten, elastischen Teig kneten. Den Teig in eine Schüssel geben und an einem warmen Ort ca. 45 Min. gehen lassen.

 

Inzwischen den Kürbis schälen,  Kerne und faseriges Fleisch entfernen und das Fruchtfleisch in große Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und in dünne Streifen schneiden. Die Chilischote längs halbieren Kerne entfernen, und fein hacken. Die Kräuter, die Blättchen bzw. Nadeln abzupfen und grob hacken.

 

In einer Pfanne 3 EL Öl erhitzen, darin den Kürbis bei großer Hitze unter Rühren 2 Min. anbraten. Zwiebeln, Chili und Kräuter hinzufügen, salzen, pfeffern und bei mittlerer Hitze 2-3 Min. braten. Mit Brühe ablöschen und unter Rühren braten, bis die Brühe verdampft ist. Den Ziegenkäse zerdrücken und mit Crème fraîche und Sahne glatt rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

 

Den Backofen auf 230° vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten und in 3 Portionen teilen. Jede Portion zu einem länglichen Fladen ausrollen. Die Fladen jeweils ausgelegtes Blech legen und mit der Creme bestreichen. Die Kürbismischung verteilen und mit ca. 1 EL Öl beträufeln. Die Fladen nacheinander im Ofen in 12-15 Min. backen. In Stücke schneiden und servieren.

 

Kalorien: 570 kcal pro Portion

Gemüsegratin "Narbona"

 

Zutaten

 

400 g Zucchini

1 rote Paprika

400 g Auberginen

150 g dünn gehobelten Käse (Ziegenhartkäse, Sfiziosino)

20 schwarze Oliven

1 große Fleichtomate

1 Tl Thymian

2 Knoblauchzehen

4 Tl Aceto balsamico

Salz

Pfeffer

2 El Olivenöl

Basilikum

 

Zubereitung:

 

Zucchini und Auberginen in dünne Scheiben schneiden, mit Olivenöl bepinseln, von beiden Seiten grillen und abkühlen lassen.

 

Paprika schälen, entkernen und in Scheiben schneiden.

 

Fleischtomate enthäuten und in schmale Scheiben schneiden.

 

Käse in ganz dünne Scheiben hobeln. Oliven entsteinen.

 

Gemüse dachziegelförmig in eine feuerfeste Form einschichten: Zucchini - Käse - Tomate - Käse -Auberginen - Käse - Paprika - Käse usw. Oliven dazwischen legen, die feingeschnittenen Knoblauchzehen darüber verteilen, alles mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Aceto balsamico und Olivenöl über das Gemüse träufeln.

 

Im vorgeheizten Backofen180°  30 min garen. Danach noch 10 min stehen lassen, und nun noch Basilikum garnieren.

Spitzkohlpfanne

 

Zutaten

 

1 Zwiebel

1 kleiner Spitzkohl (ca. 500 g)

2 EL Öl

500 g gemischtes Hackfleisch

150 ml Brühe

1 Möhre

½ Bund Petersilie

100 g Sahne

1 TL Speisestärke

Salz

Pfeffer

1 TL Aceto balsamico

1 TL Sojasauce

Zubereitung:

 

Zwiebel schälen und würfeln. Spitzkohl putzen, halbieren und in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Öl in hohen Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin braten. Zwiebelwürfel dazugeben. Kohl zum Fleisch in die Pfanne geben. Brühe angießen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten garen.

 

Möhre schälen, grob raspeln, in die Pfanne geben und 5-8 Minuten garen. Petersilie waschen und hacken. Sahne angießen. Speisestärke mit 1-2 EL Wasser anrühren, in die Pfanne und aufkochen. Dann mit Salz, Pfeffer, Weißwein, Aceto balsamico und Sojasauce abschmecken.

Zum Abschluss mit der gehackten Petersilie bestreuen..

 

Kalorien: 485 kcal pro Portion

 

Kohlrabi-Möhren-Gemüse

 

Zutaten

 

4 zarte Kohlrabi 

2 Bund Möhren

3  EL Butter

Salz, schwarzer Pfeffer

2 TL Zucker

12 EL Gemüsefond

1 Zitrone

4 EL Pinienkerne

 

Zubereitung:

 

Kohlrabi schälen und in Scheiben schneiden. Möhren putzen und in dünne Scheiben schneiden.

 

In einem Topf 1 EL Butter zerlassen. Kohlrabi- und Möhrenscheiben dazugeben und 2-3 Min. andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Fond dazu gießen und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze 6-8 Min. dünsten.

 

Zitrone waschen, abtrocknen und etwa 1/2 TL Schale fein abreiben. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Die restliche Butter dazugeben und leicht bräunen. Basilikumblätter von den Stielen zupfen und in Streifen schneiden.

 

Das Gemüse anrichten und mit der Pinienkernbutter übergießen. Die abgezupften Basilikumblätter darüber streuen.

 

Kalorien: 220 kcal pro Portion

Ingwermöhren mit Nudeln

 

Zutaten

 

1 kg Möhren

4 Knoblauchzehen

50 g frischer Ingwer

3 EL Sesam

1 Bund glatte Petersilie

Salz

400 g Bandnudeln

1 EL Öl

60 g Butter

2 EL brauner Zucker

200 ml Orangensaft

 

Zubereitung:

 

Möhren schälen und in Streifen schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Sesam in einer Pfanne trocken rösten, bis er duftet. Petersilie waschen und grob hacken.

 

Salzwasser zum Kochen bringen, die Nudeln bissfest garen.

 

Öl und 30 g Butter erhitzen, Ingwer und Knoblauch 1-2 Min. braten. Möhren dazugeben, 3-4 Min. braten, bis die Möhren gar sind. Braunen Zucker darüber streuen, 1-2 Min. weiterschmoren, mit Orangensaft ablöschen und salzen. Mit Petersilie bestreuen.

 

Restliche Butter schmelzen, über die Nudeln geben, mit Sesam bestreuen. Nudeln und Möhren zusammen anrichten.

 

Kalorien: 640 kcal pro Portion

Kichererbsen-Gemüse-Topf

 

Zutaten

 

300 g getrocknete Kichererbsen

4 kleinere rote Zwiebeln

je 1 rote und gelbe Paprikaschote

2 Zucchini

6 EL Olivenöl

1 Dose geschälte Tomaten (400 g)

1/8 l Gemüsebrühe

Salz & 1 Prise Zucker

je 1/2 Bund Minze und Basilikum

2 rote Chilischoten

4 Knoblauchzehen

 

Zubereitung:

 

Kichererbsen in eine Schüssel, mit Wasser begießen und über Nacht aufquellen lassen. Dann in einem Sieb abschütten, mit frischem Wasser in einen Topf und erhitzen. Bei kleiner Hitze zugedeckt in 1 1/2 Stunden weich kochen.

 

Zwiebeln schälen und vierteln. Paprika waschen, halbieren. Paprika in Streifen schneiden. Zucchini waschen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden.

 

Einen größeren Topf auf den Herd stellen, 2 EL Öl darin erhitzen. Gemüse und die Zwiebelviertel in den Topf geben und kurz anbraten. Tomaten in der Dose klein schneiden und mit dem Saft und der Brühe zum Gemüse gießen. Kichererbsen abtropfen lassen und untermischen. Gemüse mit Salz und Zucker würzen und zugedeckt 10-12 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren, bis das Gemüse bissfest ist.

 

Während dessen Minze abbrausen und trockenschütteln, Basilikum nur trocken abreiben. Blättchen abzupfen und fein schneiden. Chilis waschen, entstielen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Übriges Öl nicht zu heiß werden lassen, Chilis und Knoblauch darin 1-2 Minuten erwärmen, aber nicht braun werden lassen. Die Kräuter bis auf einen kleinen Rest unter das Gemüse mischen. In eine Schüssel füllen, das scharfe Öl darüber gießen. Übrige Kräuter aufstreuen.

 

Kalorien: 415 kcal pro Portion

Spätzle mit Fleisch-Pilz-Sauce

 

Zutaten

 

400 g Schweineschnitzel oder Hähnchenbrustfilet

200 g Champignons

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

2 EL Öl

1/8 l Hühner- oder Gemüsebrühe

150 g Sahne

1/2 TL scharfer Senf

Salz

Pfeffer

400 g Spätzle

2 EL Schnittlauchröllchen

 

Zubereitung:

 

Fleisch in feine Streifen schneiden. Pilze putzen, in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken.

 

Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin bei starker Hitze 2-3 Min. braten, herausnehmen. Pilze im Bratfett ebenfalls 2-3 Min. braten. Zwiebel und Knoblauch kurz mit braten. Fleisch wieder untermischen, mit Brühe und Sahne aufgießen. Leicht einkochen lassen, mit Senf, Salz und Pfeffer würzen.

 

Inzwischen Spätzle in kochendem Salzwasser bissfest garen.

 

Spätzle abgießen, in Teller verteilen und mit der Sauce bedecken. Mit Schnittlauch bestreut servieren.

 

Kalorien: 690 kcal pro Portion

 

Sie wollen sich mit uns in Verbindung setzen,

gerne nutzen Sie unser

 

Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Serv-Ass Urheberrecht: Die auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte und Werke unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Jede Art der Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung bedarf der vorherigen ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung der Serv-Ass.