Künstliche Befruchtung

Eine künstliche Befruchtung kann je nach Verfahren und der Anzahl der Versuche für die Versicherten sehr teuer werden und im Einzelfall über 10.000 Euro kosten. Gesetzlich vorgeschrieben ist eine Kostenübernahme von 50 Prozent für maximal drei Versuche.


39,66 % der untersuchten Krankenkassen bieten in diesem Bereich Zusatzleistungen an.


Die Rangfolge der Auswahl der Krankenkassen wurde unter Berücksichtigung des Gesamtangebotes von Zusatzleistungen festgelegt.


Stand 01.03.2014

1. Rang

 

Zusätzliche Informationen unter


http://www.hkk.de


 

Zusätzliche Informationen unter

 

http://www.bkkrwe.de/


 

Zusätzliche Informationen unter

 

http://www.aok.de/baden-wuerttemberg


 

Zusätzliche Informationen unter

 

https://www.actimonda.de/


2. Rang

 

Zusätzliche Informationen unter

 

http://www.bkkvorort.de


Zusätzliche Informationen unter

 

http://www.energie-bkk.de/


Zusätzliche Informationen unter

 

http://www.hek.de/


 

Sie wollen sich mit uns in Verbindung setzen,

gerne nutzen Sie unser

 

Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Serv-Ass Urheberrecht: Die auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte und Werke unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Jede Art der Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung bedarf der vorherigen ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung der Serv-Ass.